Tachyon Energie

Tachyonen sind ein Teil aus der Nullpunktenergie die die Quelle aller Frequenzen ist.
Tachyonen besitzen das gesamte Potential der Nullpunktenergie. Wer von Nullpunkt und Tachyon Energie spricht, geht oft von einer kosmischen Urenergie aus, aus welcher einst das Universum entstand und aus der alle Frequenzen hervorgehen. Ihren Namen verdanken Tachyonen Gerald Feinberg, der ihn im Jahre 1966 für kosmisch energetische Teilchen eingeführt hat. Der Begriff Tachyon stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet soviel wie ,,schnell“. Gerald Feinberg wollte darauf abzielen, dass sich diese subatomaren Teilchen in sehr schneller Geschwindigkeit bewegen.

Tachyon Energie Erklärung

In vielen Kulturen dieser Welt wurde in den unterschiedlichsten Epochen eine universelle Lebensenergie mit verschiedenen Namen definiert und versucht, ihre Eigenschaften zu erfassen. Tachyonenenergie ist nicht eine bestimmte, in der Schulphysik bekannte Energieform, sondern schließt alle Energien und Frequenzen in sich ein. Heute spricht man von Tachyonen als sogenannten subatomaren Teilchen, die sich mit Überlichtgeschwindigkeit fortbewegen und die universale Urenergie darstellen. Tachyonen sind formlos, sie bewegen sich mit Überlichtgeschwindigkeit. Der Wert Ihrer Masse ist weder positiv noch negativ. Sie vereinen alle gegebenen Eigenschaften in sich.

Tachyonen bergen noch viele Rätsel für die Wissenschaft. Ihnen wird auch eine sehr wichtige Rolle bei der Entstehung des Universums zugeschrieben, da Sie die Fähigkeit haben aus Chaos Ordnung zu schaffen.

Menü